p l a s t i c   i n di a n e r


Verzeichnis der Fanzines
(copy-art):



plastic-indianer  

Das Fanzine „plastic-indianer“ der Galerie U 5 (a.k.a. Galerie Werkstatt) und der Künstlergruppe „Ex-Neue Heimat“ aka "frisch gestrichen" mit Sitz im Münchner Westend wird von Wolfgang L. Diller und Bernhard Springer unter Beteiligung von befreundeten Künstlern und Autoren (wie z.B. Thomas Weidner, Hermann Barth u.a.) seit 1981 in unregelmäßigen Abständen herausgegeben. Dazu haben befreundete Autoren wie Michael Farin, Detlef Bothe oder Oskar Roehler in einzelnen Ausgaben Texte zur Verfügung gestellt. Das Heft ist in copy-art hergestellt und hat eine geringe Auflage von mindestens 20 und höchstens 50 Exemplaren. Bisher sind folgende Ausgaben erschienen:


no 01


plastic indianer
20 Seiten, copy-art


nov 1981
   

no 02


plastik-Camele
20 Seiten, copy-art


feb  1982
   

no 03


plastik-Herzen
20 Seiten, copy-art / mail-art


mär  1982
   

no 04


hol dir einen runter
20 Seiten, copy-art


apr  1982
   

no 05


power-set (pogonummer)
24 Seiten, copy-art, Umschlag Leuchtpapier


mai  1982
no 06


I hate newspaper (comicnummer)
36 Seiten, copy-art, Brotpapierumschlag + Farbspritzer


jul
1982
   

no 07


Was Kohl den deutschen Frauen zu sagen hat
24 Seiten, copy-art, Umschlag handcoloriert (Marker)


1983
   

no 08


wuschi bär - gestärkte Lust
28 Seiten, copy-art


1983
   

no 09


neue Heimat
24 Seiten, copy-art, Umschlag farbiges Papier
(anläßl. der Ausstellung NEUE HEIMAT in der Galerie der Künstler, BBK, München 1983)

jun 1983
   

no 10



Wie schön doch das Leben in Deutschland ist
zu „tendenz & klima“, Jubelnummer
20 Seiten, copy-art, Umschlag farbig, z.T. chinesich



jan 1984
   

no 11


auf dem weg zur weltregierung
24 Seiten, copy-art


jun 1984
   

no 12


Dreh dich um Herman
24 Seiten, copy-art, Projekt und Katalog einer Ausstellungsreise München - New York 1985


jun 1985
   

no 13









U5 - institut für bilder-bilder
(der katalog zur gruppe)
(die 4-farb-glücksnummer der glorreichen aus münchen)

8 Seiten Abbildungen 4-Farbdruck
+ 8 Seiten Textteil 1-Farbdruck
+ ein Teil der Auflage zusätzlich mit dem copy-art-Teil:
Was kostet die Republik? Kohl dankt  
12 Seiten, copy-art



1985






   

no 14


Fehlt Ihnen etwas? Rede an die Gesinnungsgenossen
24 Seiten, copy-art


jun 1986
   

no 15



plastic-indianer no 15
- seven players shoot again -
der video zum fanzine, vhs, farbe, 31 min


1987
   

no 16


die quicklebendigen bilder
20 Seiten, copy-art


feb 1987
   

no 17


erst kam die angst und dann kam vincent
24 Seiten, copy-art


1988
   

no 18


nervenstürme
24 Seiten, copy-art


1989

auszuege

   

no 19


same same but different
24 Seiten, copy-art
(anläßl. der Ausstellung SAME SAME BUT DIFFERENT im Kunstforum. Kunstpark Ost, München 1999)

dez 1999
   

no 20


The return of plastic-indianer
24 Seiten, copy-art
(anläßl. der plastic-indianer-Ausstellung im Iwalewa-Haus, Bayreuth 2008)


2008
   

no 21



VOODOO DADA
24 Seiten, copy-art
(anläßl. der Ausstellung VOODOO-DADA bei den DOMAGKTAGEN XX mit 20 JAHRE DOMAGKATELIERS, München 2013)


jun 2013


   

no 22



das Innenet & Coppy & PASTE
24 Seiten, copy-art




aug 2013

   

no 23



Reitende Topflappen
24 Seiten, copy-art



jul 2014

auszuege

   

no 24



Die DIY Ausgabe
44 Seiten, copy-art



feb 2017



   




Auszüge und Abbildungen aus dem Fanzine “plastic-indianer” finden Sie hier und hier
 

 

       

Fanzine

blogmist

Galerie

videos

Links

Impressum